Das besondere Etwas - Sommer Farbtrends

Urban Jungle, Individualität und die Liebe zu charmanten Unikaten – Diese Trends erwarten uns diesen Sommer in unseren heimischen vier Wänden und erfreuen uns mit pudrigen Pastelltönen, Naturmaterialien und sattem Blattgrün.

Lesen Sie hier mehr über die Sommer Farbtrends 2018 und die aufregende Vielfalt zwischen zartem Rosé und natürlichen Grünnuancen.

Hinter jedem Trend steckt immer ein bestimmtes Statement, das zur Gesellschaft in dieser Zeit passt. Zuletzt wird etwa der Ruf nach einer gesunden, naturnahen Lebensweise lauter, wobei auch das Streben nach individueller Selbstverwirklichung zunimmt. Dieser Zeitgeist beeinflusst unter anderem auch die Inneneinrichtung: Naturmaterialien, geradlinige, softe Formen sowie beruhigende Pastelltöne verströmen Behaglichkeit und lassen die Welt etwas weniger chaotisch wirken. Üppige Pflanzen und satte Grüntöne beruhigen und vermitteln Naturverbundenheit. Doch gerade bei Wandfarben geht es nicht um schnelllebige Trends, sondern um ein individuelles Interieur, passend zum eigenen Zuhause. Farbexperte Alpina zeigt, welche Wohlfühlfarben in 2018 angesagt sind und auch nicht so schnell aus der Mode kommen.

Das besondere Etwas – imperfekte Materialien und „Kokon-Farben“

Manchmal ist es der kleine Makel, der den Unterschied zwischen einem gewöhnlichen Gegenstand und einem geliebten Unikat ausmacht. Einzelstücke mit charmanten Fehlern, wie eine interessante Holzmaserung mit Astloch oder die verlaufene Keramiklasur, erobern dieses Jahr die Herzen der Inneneinrichter. Auch die Haptik wird zuhause immer wichtiger. Samt zusammen mit kühlem Marmor und rauem Holz schaffen spannende Kontraste. Dazu passen zeitlose, anschmiegsame Farbtöne mit Kokon-Wirkung wie Pfirsichrosa, Apricot und Zen-Grün. Variable Möbel und unikale Fundstücke geben dem Ganzen einen individuellen Charakter und verdrängen massenproduzierte Möbel und Accessoires in die Vergangenheit.

Foto: Alpina Farben


Natürliche Grüntöne – Revitalisierung im „Urban Jungle“

Vor allem im Großstadtdschungel halten sie Einzug: Grüntöne in naturnahen Schattierungen. Besonders begehrt sind dieses Jahr erdiges Oliv, Khaki, dumpfes Malachitgrün, Tannengrün und Salbei. Auch Zen-Töne wie „Sanfter Morgentau“ und „Hüterin der Freiheit“ sind hier goldrichtig, da sie ebenso zurückhaltend wie revitalisierend wirken. Wer es etwas kräftiger mag, greift zu sattem Blattgrün wie „Natur Pur“ von Alpina. Auch dieser Ton passt wunderbar zum „Re-Wildering Trend“, da er gleichzeitig belebend und beruhigend wirkt. Die im letzten Jahr so beliebten Blatt-Motive verlassen das Interieur in 2018 zwar wieder, doch die Grüntöne selbst bleiben erhalten. Ob als Zimmerpflanzen, Wohnaccessoires oder Wandfarbe – sie machen das Zuhause zu einer urbanen Oase.

Foto: Alpina Farben


Zartes Rosé – „Hygge“ ohne zu überzuckern

Wer auch in diesem Jahr weiterhin auf zartes Pastellrosa setzt, bleibt absolut im Trend. Sanfte, grau angehauchte Rosétöne wie „Zarte Romantik“ oder „Wolken in Rosé“ von Alpina sind so zurückhaltend und vielseitig, dass sie zu beinahe jedem Einrichtungsstil passen. Durch den Grauanteil sind sie alles andere als zuckrig und verbreiten in der Kombination mit Federn, weichen Stoffen, Strick und Filz eine kuschelige Atmosphäre. Mit Grau und geradlinigen Formen wirken sie hingegen urban und erwachsen.

Foto: Alpina Farben



Hier Beratungstermin vereinbaren!

 

Sie haben Fragen zu den neuen Farbtrends, verschiedenen Materialien und Techniken oder wünschen eine Beratung für ihr Zuhause?

Dann schreiben Sie uns einfach über das Kontaktformular oder rufen uns an.

Wir kümmern uns zusammen mit Ihnen um Ihr Anliegen! 

 

Kontaktformular


BÜRO WUPPERTAL


Malermeister Nicoli

Rottscheidter Str. 4

42329 WUPPERTAL

 

Tel.: 0202 / 974528 - 0

Fax: 0202 / 974528 - 1

 

info@malermeister-nicoli.de

SOCIAL MEDIA