Es werde Licht

Die Zeiten, in denen der Maler nur Anstreicher oder Tapezierer war, sind längst vorbei. Maler schaffen Raumkonzepte, die von der Decke über die Wand bis hin zum Fußboden reichen. Doch zu einer stimmigen Inneneinrichtung gehört noch eine vierte Dimension: das Licht. Auch für den Maler gibt es Möglichkeiten, den Raum zum Strahlen zu bringen.

 

Gut gesetzte Lichtakzente können die Raumatmosphäre entscheidend beeinflussen. Das ist nichts Neues. Dass diese Akzente aber auch – relativ problemlos – vom Maler gesetzt werden können, das ist dagegen noch nicht in allen Köpfen präsent. Für den Maler ergeben sich daraus nicht nur Zusatzaufträge. Vielmehr kann ein Unternehmen, das auch Lichtinstallationen ausführt, sich deutlich vom „Durchschnittsbetrieb“ abheben. Der Kunde profitiert von exklusiveren Raumgestaltungen, die obendrein komplett aus einer Hand angeboten werden können.

Indirekte Beleuchtung

 

Mit dem richtigen Licht – einer dezenten indirekten Deckenbeleuchtung, eventuell kombiniert mit kleinen direkten Lichtakzenten – lässt sich das gewünschte Raumambiente schaffen. Im Gegensatz zur direkten Beleuchtung ist die Lichtquelle bei der indirekten Beleuchtung nicht sichtbar. Das Licht wird von der Lichtquelle auf Decke, Wand oder Fußboden widergespiegelt und im Raum verteilt. Diese Methode eignet sich bestens, um Schatten und Blendungen durch eine Lichtquelle zu vermeiden und eine gleichmäßige Verteilung des Lichts zu erreichen. Die indirekte Beleuchtung ist die ideale Stimmungsbeleuchtung, mit der der Einrichtung ein zusätzlicher räumlicher Effekt verliehen wird. Sie kann aber genauso gut als allgemeine Beleuchtung in einem Raum genutzt werden.

Herstellen lassen sich indirekte Beleuchtungen relativ unkompliziert mithilfe von Zierprofilen. Wand- oder Deckenprofile, Zierelemente, aber auch Sockelleisten eignen sich sehr gut, um darin bzw. dahinter eine Lichtquelle – in der Regel LEDs – zu platzieren. Die Ausformungen der Profile, Leisten und Elemente sind vielfältig und es lässt sich zu fast jedem Einrichtungsstil – von klassisch über avantgardistisch bis hin zu schlicht und modern – ein passendes Element für die indirekte Beleuchtung finden.

 Bilder: ORAC DEKOR


Zierprofile für die Beleuchtung

 

Stimmungsvolle Beleuchtung ist überaus gefragt. Deshalb bietet der Hersteller Orac Decor jetzt die Orac Decor®- Beleuchtungskollektion an, die in jeden Wohnstil integriert werden kann und sich nahtlos der architektonischen Linie Ihrer Innenräume anpasst.

 

Alle Leisten harmonieren mit jeder Einrichtungsart - von klassisch oder rustikal bis hin zu modern und schlicht oder sogar minimalistisch - und erzeugen durch stilvolles und dezentes Beleuchten Ihrer Wände und Decken eine zusätzliche Raumwirkung. Durch farbliche Hervorhebung der Beleuchtungselemente lassen sich architektonische Akzente setzen. In der Wandfarbe gestrichen, werden die Elemente völlig eins mit dem Raum. Die indirekten Lichtvouten werden überwiegend zur nach oben gerichteten Beleuchtung (Uplighting) eingesetzt, können aber auch umgedreht werden, um Hallen oder Flure dezent auszuleuchten.

Bilder: ORAC DEKOR


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie weitere Informationen rund um das Thema Beleuchtung? Benötigen Sie fachgerechte Beratung und Unterstützung bei der Erstellung eines individuellen Raumkonzeptes?


Kontaktieren Sie uns doch einfach hier und wir freuen uns darauf Ihnen bei Ihrem neuen Projekt zur Seite zu stehen.

BÜRO WUPPERTAL


Malermeister Nicoli

Rottscheidter Str. 4

42329 WUPPERTAL

 

Tel.: 0202 / 974528 - 0

Fax: 0202 / 974528 - 1

 

info@malermeister-nicoli.de

SOCIAL MEDIA