Schimmel vorbeugen durch richtige Innendämmung

Eine unzureichende Wärmedämmung verursacht Kondensation der Luftfeuchte an „kalten“ Wänden – eine der Hauptursachen für Schimmelpilzbefall. So spricht neben dem Energiespar-Effekt vor allem die Vermeidung von Schimmel in Wohnräumen für eine wirkungsvolle Innendämmung. 

Als engagierter Malerbetrieb mit Servicebewusstsein zeigen wir Ihnen gerne die Vorteile einer professionellen Dämmung auf und bieten natürlich auch eine umfangreiche Beratung und fachgerechte Umsetzung an.

Schimmelbefall effektiv vorbeugen

Außen- oder Innendämmung

Generell ist eine geeignete Außendämmung einer Dämm-Maßnahme im Innenbereich vorzuziehen. Die Außendämmung ist bauphysikalisch die sichere Lösung, da es nur in Extremfällen zur Tauwasserbildungen in der Konstruktion kommen kann. 

Soll jedoch die Originalfassade erhalten, kein Baugerüst aufgebaut werden oder die Dämmung schrittweise erfolgen, wird die Innendämmung bevorzugt. 

Um dabei eine erhöhte Gefahr der Tauwasserbildung zu verhindern, muss der Verarbeiter allerdings beachten, dass hochwertige Materialien zur Dämmung und Verklebung genutzt werden.

 

 

Für eine wirkungsvolle Innendämmung haben sich die Calicium-Silikatplatte wie auch die Superwand Dämmplatte DS der Firma Korff bewährt. Bei einer Calicium-Silikatplatte wird die Oberflächen- feuchtigkeit (Kondensat) von der Plattenoberfläche in die Platte geleitet, um zu einem späteren Zeitpunkt auszutrocknen. Gleichzeitig schafft der hoch alkalische Untergrund keine geeignete Lebensgrundlage für Schimmelpilze. Eine nachfolgende Beschichtung ist z. B. mit Dispersions-Silikatfarben möglich.

Die Korff PUR-Superwand Dämmplatte DS® ist beidseitig mit einer Dampfsperre aus Aluminium/PE-Verbund ausgerüstet, die wiederum mit einer Mineralfaser gefüllten Kartonschicht kaschiert wird. Die Platte ist besonders druckfest und eignet sich ideal zur Erhöhung der Oberflächentemperatur. Gleichzeitig bietet die Innendämmung zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten z. B. eine Tapezierung mit Vliestapeten. 

Die vollflächige Verklebung der Dämmplatten mit dem extrem wasserfesten Henkel Klebstoff Metylan Ovalit S hat sich seit Jahren erfolgreich bewährt. Eine hohe Anfangshaftung und Klebkraft sorgen für eine optimale Verarbeitung.

 

Superwand Dämmplatte DS der Firma Korff


Unser Tipp:

Wo Schimmel entsteht 

Schimmelpilzbefall kann dort entstehen, wo Pilznährstoffe vorhanden sind und vermehrt Feuchtigkeit auftritt. Ist die Luft im Raum zu feucht, schlägt sie sich auf den kältesten Teilen von Wand und Decke nieder. 

Typische Kaltstellen im Raum sind Zimmerecken und unzureichend gedämmte Außenwände, die von der Heizungsluft kaum erwärmt werden.

Prävention

Ist die Innendämmung in Ordnung, reichen als präventive Maßnahmen gegen Schimmelbefall häufiges Lüften mit wirksamer Feuchtigkeitsableitung nach draußen, sowie kontrolliertes Heizen zur Absenkung der relativen Luftfeuchte. Dadurch wird dem Schimmelpilz die wesentliche Lebensgrundlage entzogen.


Wenn Sie eine Individuelle Beratung zum Thema Innendämmung möchten, kontaktieren Sie uns doch einfach hier und wir finden ganz sicher auch für Sie die perfekte Lösung für die Schimmelprävention.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

BÜRO WUPPERTAL


Malermeister Nicoli

Rottscheidter Str. 4

42329 WUPPERTAL

 

Tel.: 0202 / 974528 - 0

Fax: 0202 / 974528 - 1

 

info@malermeister-nicoli.de

SOCIAL MEDIA