Winterfarben: Farben für die kalte Jahreszeit

Winterfarben gibt es viele, aber nicht für jeden ist der Winter auch eine schöne Jahreszeit. So liegt es nahe, dass es nicht nur Winterfarben, sondern auch Farben gegen den Winter(-blues) gibt. Aber wie wird ein zu Hause auch mit kühlen, klaren Farben, die für den Winter typisch sind, gemütlich und wie passt die Sonne am besten in die Wohnung, wenn es draußen kalt und nass ist?

So passt der Winter in jedes Zuhause

Winterfarben kennt jeder – blau, grau, helles lila, rosa oder gelb und natürlich weiß regieren in der kalten Jahreszeit. Wer aber jetzt denkt, dadurch kann eine Wohnung kalt wirken, der irrt. Pastell ist hier das Stichwort, denn besonders zarte Farben, z.B. von schneeweiß bis eisblau, tragen zu einem ruhigen Ambiente bei. Bei der Farbgebung bleiben Ihnen alle Möglichkeiten offen.

Wenn Sie sich für schneeweiße Wände entscheiden, kann mit Accessoires aus Pastelltönen, z.B. in der Dekoration, als Kissen oder Decken, für eine gemütliche Stimmung gesorgt werden.

 

Wenn in einer Küche vorwiegend weiße Möbel vertreten sind, sollten Akzente gesetzt werden. So kann die Wandgestaltung in einem hellblau erfolgen und es kann mit grauen Elementen, z.B. bei Gardinen oder Stuhlkissen, gearbeitet werden. Helle Gelbtöne sollten gewählt werden, wenn die Sonne im Haus nicht fehlen darf.

Der Wand- und Raumgestaltung sind im Winter keine Grenzen gesetzt. 

 

Es sollte aber darauf geachtet werden, dass die Winterfarben nicht zu kräftig sind und sich eher im hellen Pastellbereich befinden, damit kühle Farben, wie blau, grau und lila nicht kalt, sondern gemütlich wirken.

Wenn Sie etwas gegen den sogenannten „Winterblues“ brauchen, können Sie mit Farben wie gelb und orange punkten, die gute Laune verbreiten und den „Lichtmangel“, den wir im Winter verspüren, ausgleichen. 

 

Auch Rottöne sind perfekt für die kalte Jahreszeit geeignet. Sie verleihen einem Raum Gemütlichkeit und Wärme. Bei der Farbauswahl der Einrichtung sollte man sich aber dann etwas zurücknehmen und auf Naturtöne setzen. Dunkle Farben sollten gemieden oder, wenn gewollt, nicht zu großflächig aufgetragen werden. Wichtig gegen den Winterblues ist nicht nur die Farbgestaltung, sondern auch die richtige Beleuchtung. Tageslichtlampen in Kombination mit hellen Wänden und passenden Accessoires verbessern die Laune und helfen allen Wintermuffeln.

 

 

Wenn Sie eine Individuelle Beratung zum Thema Winterfarben möchten, kontaktieren Sie uns doch einfach hier und wir finden ganz sicher auch für Sie die perfekte Lösung gegen den Winterblues.


BÜRO WUPPERTAL


Malermeister Nicoli

Rottscheidter Str. 4

42329 WUPPERTAL

 

Tel.: 0202 / 974528 - 0

Fax: 0202 / 974528 - 1

 

info@malermeister-nicoli.de

SOCIAL MEDIA